Archiv der Kategorie: Württemberg-Cup

Jedes Spiel Fängt bei NULL an (Lothar matthäus) 20 JAhre WBC

Wesentlich genauer nimmt es die Berichterstattung des WESER-KURIER um unseren Württemberg Cup – und das schon seit 19 Jahren.

WBC Rückblende … Danke an Henry Stöver für die Einreichung des Beitrages

Der WESER-KURIER hat sich die Mühe gemacht, uns die in den letzten 19 Jahren des Württemberg Cup gesammelten Zahlen, Daten und Fakten zur Verfügung zu stellen. Das möchten wir natürlich gern würdigen und stellen euch den Bericht von Thorin zur Verfügung. Viel Spaß beim Lesen.

19 Jahre Württemberg-Cup von Thorin Mentrup WESER-KURIER

19 Jahre Württemberg-Cup bedeuten insgesamt 266 Spiele. Dabei sind fast 1000 Tore gefallen. 957 Treffer finden sich im Archiv des WESER-KURIER, wobei vier Partien nicht mehr nachzuvollziehen sind. Besonders torreich geht es in den Jahren 2004 und 2009 zu, als die Teams mehr als 60 Mal in der regulären Spielzeit jubeln. Tiefpunkt ist das Jahr 2016 mit nur 33 Treffern. Der erste Torschütze des Turniers ist Jan de Boer. In der 26. Minute traf er zur Führung seines Habenhauser FV gegen den FC Sulingen.

Jedes Spiel Fängt bei NULL an (Lothar matthäus) 20 JAhre WBC weiterlesen

green white wonderwall mal anders

Finale TV Heilgenfelde : TuS Sulingen mit 28 Einlaufkinder des TSV Ristedt am 19. Juli 2019

Ein Bericht von Nicole Renner

Bereits um 14.00 Uhr hörte man am Freitag, den 19. Juli einige Kinder ihre Eltern fragen, wann es denn endlich losginge: zum TSV Ristedt und zum Umziehen und schließlich zum Einlaufen und überhaupt. Man Papa, wann geht es los? Nun, alle Eltern wissen, das 6 Minuten mitunter bei fragenden Kindern lang sein können, aber 6 Stunden? Der Papa hatte an dem Abend mein Mitgefühl, als er mir das erzählt hatte, allerdings sah seine Tochter auch sehr glücklich aus und behielt bis ganz zum Schluss, bis die Augen fast zufielen, das Trikot des TSV Ristedt an. Und das ist das größte Lob des Tages an unsere Jugendarbeit im TSV, aber nun von Anfang an.

green white wonderwall mal anders weiterlesen

BEste SPieler Beim Württemberg cup 2019

Bericht und Bild Henry Stöver

Eine schöne Tradition auf dem Württemberg-Cup ist es, herausragende Spieler auszuzeichnen. Bester Spieler wurde Alexander Arnold (rechts)vom Bremer SV. Jörn Wachtendorf (dritter von links) vom SV Heiligenfelde glänzte als bester Torwart und Chris Brüggemann (zweiter von links) “netzte” fünfmal und war damit der beste Torschütze des Turniers. Henry Stöver, Mirko Henze und Bernd Schebitz nahmen die Auszeichnung vor. Die Spieler erhielten einen Gutschein vom Autohaus Hinrichsen für ein “Mazda-Wochenende”. 

Goldene Ehrennadel für Bernd und henry

Ristedt 16. Juli 2019

Im Rahmen des Württemberg Cups wurden am Dienstag im Namen des TSV Ristedt durch den 1. Vorsitzenden Jens Block und den 2. Vorsitzenden Stephan Bischoff Bernd und Henry mit der Goldenen Ehrennadel geehrt.

Bernd, der seit 1967 dem Verein angehört war zuletzt fast 10 Jahre Trainer unserer 1. Herren und ist weiterhin eine wichtige Stütze des Vereins, auch wenn es um die Wahl der Mannschaften zum Württemberg Cup geht.

Ebenso hat sich Henry verdient gemacht. Er gründete den Fußballförderkreis im Jahr 1992 und organisiert mittlerweile im 20. Jahr den Württemberg Cup.

Vielen lieben Dank an Bernd und Henry für euer stetes Engagement!

Euer TSV Ristedt

Bernd und Henry mit ihren Auszeichnungen
Übergabe durch Jens Block und Stephan Bischoff
Die fleißigen Helfer und Mitglieder des Fußballförderkreises.