Letzte Blutspende unter 3 G

Und alle waren bestens vorbereitet

Am 13. Dezember 2021 hatten wir unsere letzte Blutspende für dieses Jahr und die Vorgaben vom DRK wurden immer mehr.

Sigrid und Wiebke waren schon morgens vor Ort gewesen um die Kartoffelsalat- und Frikadellenspenden entgegen zu nehmen. Zur selben Zeit hatten sie ihre Ehemänner eingespannt zum Tische schleppen, und so war die Halle schon mal optimal vorbereitet.

Vielen Dank an diese ( Küsschen gab’s zu Hause).

Dann wurden die Lunchpakete gepackt. Hier half Renate noch ordentlich mit. Sehr froh waren wir auch darüber, dass die Heizung sich schön warm gelaufen hatte. (Endlich ist sie vollständig repariert und man kann sich auf sie verlassen)

Ein Bericht von Wiebke Kestermann

Als dann die ersten Blutspender nachmittags kamen, konnten wir auch ein klein wenig Weihnachtsstimmung verbreiten durch ein bisschen weihnachtliche Deko und Weihnachtsmusik, die im Hintergrund lief. Leider war nur ein Album da, zum Verdruss des DRK, weil sie es drei Stunden lang immer wieder hören mussten.

Beim Einlass wurden uns meistens gleich alle benötigten Ausweise ( Impfpass, Blutspende- und Personalausweis) hingehalten, so gut waren die Spendewilligen vorbereitet, so dass es keine Verzögerungen gab. Außerdem nahmen auch immer mehr das Angebot der Terminreservierung wahr, was den Effekt hat, das sich keine langen Schlangen mehr bildeten.

Lecker: Unser Lunchpaket

Wir hatten auch wieder mehrere Spender, die aus Weyhe, Bremen und Bassum gekommen sind. Bei manchen passte unser Termin am besten und andere sind der Meinung, das es bei uns so schön ruhig abläuft, dass sie gerne den Weg auf sich nehmen.

Einen herzlichen Dank möchten wir an die Spender mit sehr hohen Spendenanzahl aussprechen: Bern Schütte mit 138 Spenden (ohne Bild)

Bernd Falke mit 111 Spenden
Rüdiger Schinke mit 140 Spenden

Nach der erfolgreichen Spende durften alle eine Lunchtüte mit nach Hause nehmen und sich natürlich eine heiße Waffel abholen zur sofortigen Stärkung.

Ein großer Dank geht auch an alle Helfer vor Ort: Marlies ( Einlasskontrolle/ Lunchtütenausgabe), Renate ( Lunchtüten packen), Gabi (PC), Biggi (PC/ Lunchtütenausgabe), Stephan ( Besorgungen für die Tüten), Petra und Caro (Waffelnbäckerinnen). Und natürlich vielen Dank an alle Mitglieder, die uns mit den Lebensmittel unterstützt haben.

Am nächste Tag hatten wir die Banner wieder abgenommen und dabei den Familien ein kleines Dankeschön überreicht, die immer ein Auge auf unserer Banner haben. Vielen lieben Dank Familie Dieckmann, Familie Otto (die leider bei der Überreichung gerade nicht zu Hause waren) und Familie Köhler. An den Zäunen und Scheunen der Familien dürfen wir immer unsere Banner anbringen.

Sigrid und Wiebke wünschen euch ein schönes Weihnachtsfest und freuen sich auf die nächste Blutspende am 19. April 2022 von 16:30 und 19:30 Uhr , die dann hoffentlich wieder mit Büfett stattfinden.

Der TSV Ristedt bedankt sich ganz besonders bei Wiebke, unserer Hauptorganisatorin der Blutspende und Sigrid, die sich stets um den Gemeinschaftsdienst und dem “Wohlfühlfaktor” bei der Blutspende kümmert.

So konnten wir in diesem Jahr an vier Terminen insgesamt 282 Spender motivieren uns zu besuchen und Blut zu spenden. Euch gilt unser größter Dank!