Erstes Heimspiel der Ristedter E-Jugend bricht Besucher Rekorde

Erstes Heimspiel der Saison für die Ristedter E-Jugend

 

Am 20.08.2017 empfing unsere E- Jugend erstmalig im Ligaspielbetrieb als Gastgeber die Mannschaft der TSG Seckenhausen.

Zahlreiche Zuschauer und Fans der E- Jugend wollten sich diese Heimspielpremiere nicht entgehen lassen und strömten ins Stadion.

Der Zuschauerandrang blieb auch bei unseren Kickern, angeführt von Kapitän Justin T. nicht unbemerkt und so sah man von Beginn an, dass die Ristedter  etwas nervös agierten.

Leider  nutzte der hervorragend aufgelegte Gegner die anfänglichen Unsicherheiten unserer E- Jugend gnadenlos aus und so stand es bereits nach 10 Minuten 0:3. Auch war auch der Fußballgott heute nicht in grün- weißer Kleidung, denn jeder Schuss  der Gäste war nahezu ein Treffer.

Aber eines kann man den Ristedtern nicht nachsagen, aufgegeben wurde zu keiner Zeit. Die Ristedter spielten fortan mutiger und wurden bereits kurz nach dem 0:3 erstmalig belohnt. Neuzugang Maxi B. erzielte bei seinem Pflichtspieldebüt nach schönem Sololauf den 1:3 Anschlusstreffer.

Es entwickelte sich im Laufe der ersten Halbzeit ein abwechslungsreiches Spiel, mit Chancen hüben wie drüben. Die Gäste konnten den alten Abstand wieder herstellen und erzielten Mitte der ersten Halbzeit das 1:4. Die Torjägerin Greta L. konnte nach feinem Zuspiel von Abwehrspieler Elias H. wiederum auf 2:4 verkürzen. Kurz vor der Halbzeit konnten die Ristedter sogar auf eine ausgeglichen Halbzeit hoffen. Nach einer Ecke schoss Greta L. einen Gegenspieler an und von dort landete der Ball im Tor der Seckenhausener, 3:4. Die Gäste zogen in den letzten Minuten der Halbzeit  das Spielgeschehen jedoch wieder an sich und erzielten noch die Treffer zum 3:5 und 3:6. Folgerichtig ging es mit 3:6 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit besann sich der Gastgeber auf sein hervorragendes Offensivspiel. Bereits wenige Sekunden nach Wiederanpfiff fasste sich Greta L. ein Herz, umkurvte beinahe die gesamte Gästemannschaft und schob locker zum 4:6 ein. Die Seckenhausener wirkten auf einmal nicht mehr so souverän, wie noch in Halbzeit 1.

Aber auch in der Folgezeit glaubte der Gastgeber an sich und seine Möglichkeiten. Ein ums andere Mal tauchten die Ristedter Spieler(innen) gefährlich vor dem Gehäuse der Gäste auf, leider war der Fußballgott aber an diesem Tag nicht grün- weiß.

Kurzzeitig konnten die Gäste noch einmal den alten 3 Tore- Abstand herstellen und  ihre Führung auf 4:7 ausbauen. Danach gelang es den Ristedtern aber ihre Gegner in den Griff zu bekommen und fortan spielten sich die gefährlichen Szenen beinahe nur noch vor dem Tor der Gäste ab.  Aus einer Ristedter Druckphase heraus erzielte Niilo H. den erneuten Anschlusstreffer. Trotz zahlreicher sehenswerter Kombinationen wollte jedoch kein Tor mehr für Ristedt gelingen. Am Ende konnte der Gast 3 Punkte aus Ristedt  nicht unverdient entführen, aber die Ristedter haben aufopferungsvoll gekämpft und sich mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung gegen die Niederlage gestemmt. Leider musste man jedoch beinahe die gesamte Spielzeit einem Rückstand hinterherlaufen. Kopf hoch Mädels und Jungs, nächste Woche gibt es eine neue Chance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.