Archiv der Kategorie: Spielberichte F2 Jugend

54 Tore und 95 Waffeln

F2 Jugendturnier des TSV Ristedt am 22. September 2019

Bericht von Nicole Renner

Pünktlich um 10.00 Uhr gab es von unserem Turnierleiter Tim den Anpfiff zum 1. Spiel von insgesamt 15 Spielen a 10 Minuten. Es waren die Mannschaften der Vereine aus Twistringen, Weyhe-Lahausen I und II , Varrel und Heiligenrode anwesend und alle hatten so richtig Bock auf Fußball. Bei sonnigen 24 Grad und keiner einzigen Wolke am Himmel standen alle Zeichen auf “Toller Fußballvormittag”. Erstmals wollten wir als TSV Ristedt das Thema Müll produzieren in Angriff nehmen, um so kamen wir bei 110 Besuchern auf dem Platz gerade mal auf einen kleinen Mülleimer voll an Papier- und Alumüll. Kaffee in Porzellantassen und die Würste und Waffeln auf Tellern. Es geht also doch.

Zu den Spielen

Alle Kicker hatten richtig Lust aufs Fußballspielen und so wurden in den 15 Spielen durchschnittlich 4 Tore geschossen. Fair Play auf dem Spielfeld und auch bei den Eltern. Ein wirklich entspannter Vormittag. Entspannt waren auch unsere beiden Trainer Ben und Andree, denn sie bekamen Unterstützung durch unseren “Schnuppertrainer” Luca, der sich in den Herbstferien zum Juniorcoach ausbilden lassen möchte und auf der Suche nach einer zu trainierenden Mannschaft ist. Erste Tipps von Luca konnten unsere Ristedter Erdmännchen auch gleich umsetzen.

Pünktlich mit den Medaillen die durch Silke, Rieke und Leonie den müden aber glücklichen Kickern umgehangen worden waren, schloss das Turnier um 13.00 Uhr. Bis zum nächsten Jahr beim TSV Ristedt.

54 Tore und 95 Waffeln weiterlesen

Aller Anfang ist schwer…

Jungnischke Cup Hallenmaster Oyten

am 20. Januar 2018 

TSV Ristedt G Jugend U07 I zu Gast in Oyten

Ein Bericht von Stefan Oberortner

In einem unheimlich stark besetzten Feld, waren unsere Jungs um Ben, Jonte, Leo, Jonas und Kobi, sowie den starken “Aushilfen” aus   Jannik U07 II  und den Powerladies Nelli und Nahla aus der F-Jugend, von Anfang an der Underdog, denn es hieß für das Team: Aller Anfang ist schwer… weiterlesen

Tor! Tor! …das erste Tor der U07 II und wie die U07 I abräumt

Hallenturnier am 14.  Januar in Sudweyhe der G Jugendmannschaften I und II

Ein Bericht von Stefan Oberortner

U07 I
In einem gut besetzten Feld, zeigten unsere Jungs um Trainer Volker W. wieder einmal mehr eine starke Leistung! Bis auf die Spiele gegen die hochfavorisierten TV Stuhr und TSV Heiligenrode (35:0 Tore) wurde alles vom Platz gefegt, was nicht niet- und nagelfest war.

Tor! Tor! …das erste Tor der U07 II und wie die U07 I abräumt weiterlesen

Aller Anfang ist schwer….

Spielbericht zum 1. Hallenturnier am Sonntag, den 05.11.17 in Sudweyhe, Ein Bericht von Stefan Oberortner

Ein ganz starker Auftritt unserer Nachwuchskicker der Ristedter Erdmännchen U07 I! In einem gut besetzten Teilnehmerfeld konnte das Team von Erfolgstrainer und Hallenturnierdebütant Volker W. in 4 Spielen einen Sieg und ein Unentschieden erkämpfen. Ein zweites Unentschieden wurde den Jungs vorenthalten, als ein gegnerischer Spieler sich den Ball bei einer Ecke selbst vorgelegt und ins Tor geschossen hat. Skandalöserweise entschied die Turnierleitung trotzdem auf Tor. Ein klarer Fall für den Videobeweiß!

Trotzdem, oder vielleicht auch gerade deswegen, ließen sich unsere Jungs nicht entmutigen: vorne wirbelten Jonas (6 Tore) und Ben (1 Tor) und brachten die gegnerischen Abwehren ordentlich durcheinander, während Jonte und Koobie den Laden hinten durch starke Zweikampfführung dicht hielten. Besonders zu erwähnen sind hier Koobie’s „Monstergrätsche“ und Jonte’s raffinierter Schuss an den eigenen Pfosten, zur Verhinderung eines gegnerischen Tores.
Zusammenfassend kann man sagen, dass dies ein Auftritt der Jungs war, der nicht nur den Jungs selbst, sondern auch den vielen Zuschauern großen Spaß gemacht hat und nach mehr verlangt!

Auch die zweite Mannschaft (Ristedt U07 II) um Trainerin und Motivatorin Nicole, hatte einen starker Auftritt. Zwar war das Team um Jan, Jante, Paul und André altersmäßig von Anfang an stark gehandicapt, was an der Leistung jedoch nicht zu erkennen war. André musste sich die erste Spiele noch auf dem Feld orientieren, da er zur Feldsaison zur Mannschaft dazugestoßen war, kam dann aber ins Spiel.
Zweikämpferisch waren die Jungs ihren körperlich sichtlich größeren Gegner mindestens ebenbürtig. Und auch spielerisch wussten die Jungs zu überzeugen. Hier konnte jeder Laie sehen, dass aus den Jungs irgendwann mal richtig gute Fußballer werden. Absolutes Highlight war das gemeinsame Tor von Jante und Paul (trotz genauer Auswertung der Videobilder war nicht zu erkennen, wer als letztes den Ball berührt hat), welches selbst die sonst so ruhige Trainerin Nicole zur Extase brachte! In diesem Sinne: Weitermachen!
Nach dem Turnier haben sich alle Spieler ihre Siegermedaille redlich verdient und wurden dementsprechend geehrt.