Keine Punkte in Süstedt

Oldie-Mannschaft der SG Ristedt-Gessel unterliegt beim Meister der vergangenen Saison
(Bericht von Henry Stöver)
Das war leider nix! Die Oldie-Mannschaft der SG Ristedt-Gessel unterlag im schweren Auswärtsspiel bei der SG Süstedt mit 1:5 Toren.Die ambitionierten Gastgeber untermauerten damit ihre Vormachtstellung in der Liga.
Ein großes Dankeschön gilt Holger Klocke und Olaf Pauluhn von der Altliga, die die Personalnot der SG Ristedt-Gessel minderten und aushalfen.
Zum Spiel: Bereits nach 5. Spielminuten erzielte Jan Schütte nach feinem Zuspiel den Führungstreffer zum 1:0 für die Hausherren.
Im weiteren Spielverlauf konnte die Mannschaft von Spielertrainer Günter Schlottmann die Begegnung offen gestalten und kam selbst zu guten Tormöglichkeiten.
Die beste Chance vergab Michael Rauert, der an Keeper Andreas Mann scheiterte.
Mit dem zweiten Schuss auf das Tor der SG Ristedt-Gessel erhöhte die SG Süstedt durch den eingewechselten Jens Rajes auf 2:0 (18.).
Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.
Die Ambitionen der Gäste erstickte Jan Schütte nach der Pause mit seinem zweiten Treffer im Keim (Strafstoß; 3:0; 40.).
Mit einem fulminanten Schuss erhöhte Jens Rajes auf 4:0 (44.).
Die SG Ristedt-Gessel steckte nicht auf und kam zum verdienten Ehrentreffer.
Nach feiner Vorarbeit von Mirko Henze “netzte” Michael Rauert zum 4:1 (55.).
Für den Schlusspunkt sorgte der stark aufspielende Jörn Meyer mit seinem herrlichen Treffer nach toller Ballannahme (5:1; 55.).
Fazit: Gefühlt war jeder Schuss der SG Süstedt ein Treffer.
Dies mindert den verdienten Sieg der Gastgeber in keinster Weise.
Das Ergebnis fällt mit 5:1 Toren allerdings um zwei Tore zu hoch aus.

Mannschaftsaufstellung:
Henneke, Klocke, Stöver, Jakob, Schütte, Pauluhn, Rauert, Brunner, Dirksen, Henze und Martens (ohne Einsatz).