Oldies enttäuschen

Bittere Heimpleite gegen SG Barrien-Syke
(Bericht von Henry Stöver)
Das mit Spannung erwartete Lokalderby gegen die SG Barrien-Syke endete mit einer herben Enttäuschung für die Mannschaft von Spielertrainer Günter Schlottmann.
Am Ende stand eine verdiente 1:3 (0:1) Niederlage für die Gastgeber.In der ersten Halbzeit dominierten die Gäste, angetrieben vom starken Volkmar Kruse, die Begegnung.
Die SG Ristedt-Gessel näherte sich dem Tor der SG Barrien-Syke nur zaghaft.
Einen Fehler im Spielaufbau der Hausherren nutzten die gut aufgelegten Gäste eiskalt aus.
Den anschließenden Konter versenkte Dirk Mahlstädt überlegt zum 0:1 in der 8. Spielminute für die SG Barrien-Syke.
Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt.
Nach Wiederanpfiff konnten die Hausherren die Begegnung ausgeglichen gestalten.
Den verdienten Ausgleichstreffer erzielte Michael Rauert mit trockenem Schuss in die linke, untere Ecke 1:1 (42.).
“Rauis” dritter Saisontreffer!
Nun wog die Partie hin und her – leider mit dem besseren Ende für die SG Barrien-Syke.
Den erneuten Führungstreffer erzielte Dirk Mahlstädt mit überlegtem ,,Schlenzer” 1:2 (48.).
Nur drei Minuten später hatte Kapitän Henry Stöver die große Chance zum Ausgleich.
Sein Schuss wurde kurz vor der Torlinie abgeblockt. Schade!
Für den Schlusspunkt sorgte Rene Neumann mit dem 1:3 (58.) – wiederum nach einem Konter.
Fazit: Eine verdiente Niederlage für die Gastgeber, nachdem die erste Halbzeit zu zaghaft bestritten wurde.
Im zweiten Spielabschnitt fehlte das berühmte “Quäntchen Glück”, um zumindest einen Punkt mitzunehmen.

Mannschaftsaufstellung:
Henneke, Dirksen, Stöver, Schlottmann, Schleef, Rauert, Buckner, Behlmer, Jacob, Brunner und Schütte.