mit der kraft der zwei herzen

Einzug des TSV Ristedt U10 in die KreisLiga Nord

5. Spieltag und damit letztes Spiel der Qualifikationsrunde der Gruppe 1 – Einzug in die KreisLiga Nord am 29. September 2019

TUS Syke U10 : TSV Ristedt U10 0:5 (0:3)

Ein Bericht von Nicole Renner

Am Donnerstag beim Training zeichnete es sich schon ab und sollte sich am Sonntag bewahrheiten: krankheitsbedingt mussten Luci, Jonas H. und Mattis vom Bett aus das Spiel verfolgen, gute Besserung von uns allen an dieser Stelle. Leichter wurde es dadurch für die Mannschaft ganz bestimmt nicht, denn heute sollte es um alles gehen, zumindest um den KreisLiga Nord Einzug.

Die Aufstellung sollte Stunden vorher noch mal umgestellt werden müssen, denn auch Marit unser Quotenmädel laborierte mit ihrer Erkältung. Mit diesen Vorzeichen ging es ins Waldstation und zu unserem Gegner, dem TUS Syke, der es uns vorgemacht hatte: ein Unentschieden gegen Sudweyhe, unserem bislang stärksten Gegner, den Sieg über Heiligenrode und den Einzug ins Achtelfinale gegen den TUS Sulingen im Pokal. Es sollte also ein heisser Kampf werden um den Einzug in die KreisLiga.

Das dachten sich auch TUS Trainer Lasse und seine Spieler und so ging es bei überpünktlichem Anpfiff durch den Schiri Holger Surm um 10.25 Uhr gleich um alles und damit zum ersten Freistoß in der 1. Minute durch Syke. Angesetzt und nur hinterm Tor zum liegen gekommen. O.K. Jungs und noch am Rande stehende Marit, das wird ein harter Kampf heute. Auch in der 2. Minute ist Syke am Drücker, Theo klärt zur Ecke. Aber auch dieser Ball verfehlt danach das Tor, nächste Ecke für Syke in der 3. Minute. Standardsituation, die Trainer Malte, Thomas und Marcus delegieren. Ball geht daneben. Dann eine kurze Verschnaufpause – ein Schnürsenkel der Syker ist offen- wird aber schnell wieder zugebunden, bloß keine Zeit verlieren in diesem Spiel.

4. Minute Die Ristedter fangen jetzt an das Spiel in die gegnerische Hälfte zu verlegen, Zweikämpfe werden gewonnen und so bekommt Joost auf der linken Seite den Ball an den Fuß flankt von der Seitenlinie aus das Ding unhaltbar für den Syker Keeper oben rechts ins Tor. 0:1 für den TSV und Jubel der Edelfans kaum sichtbar auf den Waldstadionplätzen.

Jetzt haben die Jungs (noch steht Marit am Rand) Ligaluft gerochen. Jeder Zweikampf wird auch durch die präzise Delegierung der Trainer am Rand gewonnen und so findet das Spiel nur noch in der Syke Hälfte statt. Theo tut, was er dann immer tut, die Sonne genießen, die an diesem schönen Tag noch scheint. Auf der anderen Seite wird der Syker Keeper auf Trab gehalten- 1. Schuss, 2. Schuss, 3. Schuss und auch den 4. Versuch klärt der Torwart. Starker Torwart – Respekt!

6. Minute Dann bieten sich Räume: Joost hat den Ball und spielt einen sauberen Pass direkt in den Fuß von Jonas W. , der nimmt Maß und – der Ball sitzt! 0:2. Der Jubel von den Plätzen hinterm Tor wird lauter. Das Spiel nimmt weiter Fahrt auf, Syke will das Spiel nicht abgeben. Das Spiel noch schneller, die Zweikämpfe härter und es geht hin und her aber eher mit Angriff aufs Tor der Ristedter.

10. Minute Joost möchte den Ball retten und den erneuten Angriff aufs Tor unterbinden, der Syker hakt hinter und Joost fällt. Freistoß, aber Joost muss vom Platz und behandelt werden, mit all dem was der Erste Hilfe Koffer zu bieten hat und natürlich motivierenden Worten. Derweil auf dem Platz gewechselt: Tjark verlässt nach gutem Spiel den Platz und Louis kommt mit dem Auftrag Attacke nach vorn.

16. Minute Nun sind die Ristedter wieder am Drücker. Der nächste Angriff folgt – der Keeper hält- wiedermal. 18. Minute Syke Angriff aufs Tor. Theo hält! Und noch ein Schuss, Ball landet neben dem Tor.

18. Minute Wechsel bei den Ristedtern, die angeschlagene Marit, die heute aber unbedingt dabei sein wollte wird eingewechselt für Levi. Man weiß nicht, was heute so in den Hustensäften alles drin ist und ob Marit die Dopingprobe damit bestanden hätte, aber Marit spielt, als wenn es kein Morgen gäbe, anscheinend mit der Kraft der zwei Herzen. Sie geht unerschrocken in die Zweikämpfe und ist schnell am Mann, erobert den Ball und gibt ihn ins Spiel zurück, damit ihre Jungs den Angriff einleiten können. Mats und Marit bilden in der Abwehr ein tolles Team, wie zuvor auch Mats mit Levi. Joost wird wieder eingewechselt und Jannes der bis dahin ein tolles Spiel gemacht hat tankt am Rand kurz Energie auf. In der 21. Minute dann vom Keeper Theo ein unglücklicher Abschlag direkt zum Gegner, der nimmt diesen dankend an, schießt aber Gott sei Dank neben das Tor. Wieder aufpassen TSV! 22. Minute nächster Versuch Louis schiebt den Ball auf Lian, Lian auf Joost, Keeper hält. 23. Minute Einwurf Syke, gefährlich nah am Tor von Theo. Auf Mats ist wie immer Verlass, abgewehrt! Kurz darauf Flanke von Joost aufs Tor, leider daneben. Kurz vorm Abpfiff in der 24. Minute dann das entscheidende Tor: Jonas W. legt einen Traumpass auf Joost und mit dem Abpfiff steht es 0:3. Jaaaaaaaa…. tönt es von den Rängen, naja von dem einen Rang, also eher von den 5 Sitzschalen, die da einsam rumstehen.

Halbzeit- und Taktikbesprechung: Jungs und Mädel 2.Bälle, wie im Training geübt, bitte auch annehmen und verwandeln. Anpfiff 11:02Uhr und Einwurf durch Ristedt. 26. Minute Ball auf Joost und drin! 0:4.

29. Minute Marit klärt zu Lian, er nimmt Anlauf und gibt den Ball weit nach vorn, Ecke, Lian am Ball, da verlässt ihn aber die Kraft und es wird eher ne kurze Ecke die nicht im Tor ankommt. 31. Minute, die Syker drücken, aber Mats Abwehr hält – natürlich. Wieder ein Angriff, Theo hält. 32. Minute Einwurf durch Louis, auf Joost, dieser versucht sich durchzutanken zum Tor, Ball geht leider ins Aus. 33 Minute auf Tjark wird der Ball gelegt und dieser schießt direkt auf den Torwart, tunnelt ihn und drin! 0:5 Die Fans und Spieler toben. Jetzt noch kontrolliert zu Ende spielen und den Sieg nach Hause tragen. 34. Minute: Die Ristedter fühlen sich zu sicher: Angriff aufs Tor, alle gucken zu, Theo hält. Louis wird im Zweikampf gefoult. Freistoß. 35. Minute Lian leider zu unkontrolliert aufs Tor, daneben. Wieder Angriff auf unser Tor, wieder gucken alle nur zu. Ansage von den Trainern von draußen. 36. Minute Joost auf den Torwart, der hält abermals.

39. Minute Lian wird zur echten Klette und nervt den Gegner in den Zweikämpfen und provoziert so Fehler bei den Gegnern. 40. Minute Marit das Mädel des Tages lässt gar nichts zu, trotzdem passiert es – nächster Schuss auf Theos Tor, er hält – wieder. 43. Minute. Es wird nochmal brenzlig. Ecke , kein Tor, nächster Schuss in der 44. Minute kein Tor, Freistoß Syke in der 45. Minute, aber das scheint zugenagelt. 46. Minute wieder Ecke für die Syke. Mats dazwischen und abgewehrt. 48. Minute nochmal alle aufs Tor von Ristedt-daneben. Theos letzte Aktion, mit dem Abstoß in der 50. endlich der Abpfiff vom Schiri.

Glückliche aber geschaffte Ristedter können es erst glauben mit der Aktualisierung der Tabelle. JA? JA! Wir haben es geschafft. Zweiter Platz und damit qualifiziert für den Einzug in die KreisLiga Nord.

Das muss gefeiert werden! Und so gibt es vom TSV Ristedt die Liga-Aufstiegs-PIZZA am Dienstag nach dem Training.

Glückwunsch an die Mannschaft und an die Trainer!