Der unglaubliche Ulfinator

Altliga, 1. Kreisklasse Nord: SC Twistringen – SG Ristedt 3:3 (3:1.).
(Bericht von Björn Knips)
Am Strand von Mallorca staunten sie schon nicht schlecht, aber auf der Wiese in Twistringen machten sie richtig große Augen: Der unglaubliche Ulfinator gehört nun zum Superheldenteam „The Avengers“ und stellt dabei Captain America, Hulk, Iron Man und Thor in den Schatten, wobei das mit seiner Größe eigentlich die allergrößte Leistung ist.Egal, auch Superhelden haben mal klein angefangen…
Zum Spiel: Das hervorragende Trainerteam Thorsten „Ich war erstmals immer dabei“ Glander und Heinfried „Mr. Emotion“ Hoops hatte eine gute Mischung aus Mallorquinern und vernünftigen Menschen aufs Feld geschickt.
Dass dann Holger Klocke nach nur wenigen Minuten angeschlagen runter musste, kann nur eines bedeuten: Im nächsten Jahr muss er mitfahren!
Die Twistringer gingen derweil noch mehr in die Offensive als die Strandverkäufer auf Malle – und das sollte ihnen später noch zum Verhängnis werden, weil sie dabei schlichtweg an den Falschen gerieten.
Dazu später mehr.
Erst mal lief es ja gut für die Gastgeber.
Sascha Wilkens sorgte für die Führung (14.) und Claas Schütte erhöhte schnell auf 2:0 (19.).
Doch Patrick Janßen jagte postwendend einen Freistoß zum Anschlusstreffer in die Maschen (20.).
Der Jubel war aber schnell verflogen.
Dass ausgerechnet der eingewechselte Stefan Gierth das 1:3 von Schütte (23.) einleitete, kann nur eines bedeuten: Im nächsten Jahr muss er mitfahren!
Es sah nicht gut für Ristedt aus zur Pause, das galt im Prinzip auch für die ganze Malle-Fraktion.
Aber sie rutschten quasi ins Spiel, so wie an jedem Abend auf der schönsten Insel der Welt.
Freistoß Björn „Ich war immer mit Hierse der Letzte“ Knips, Kopfball Janßen – und da stand es nur noch 2:3 (33.).
Es kam sogar noch besser.
Knips zwang diesmal nicht die Kollegen zu einer letzten Runde, sondern einen Twistringer zu einem gefährlichen Rückpass.
Natürlich schaffte es der Knipser nicht, selbst zu vollstrecken, aber er machte Carsten „Kalle“ Kaczmarek zum umjubelten Torschützen zum 3:3 (48.).
Der Held des Abends war aber ein anderer: der unglaubliche Ulfinator Ulf Jablenski.
Ein Teufelskerl.
Ein Wahnsinniger.
Der Krake.
Der Arnold Schwarzenegger des Altliga-Fußballs.
Einfach ein ganz feiner Typ.
Geil, dass du wieder da bist!
Und Claas Schütte und Co. sei gesagt: Wer Ulf zu sehr auf den Geist geht, der darf sich nicht wundern und sollte sich in Acht nehmen…

SG Ristedt: Jablenski, Hoops, Tewes, Klocke, Glander, Kaczmarek, Janßen, Gierth, Mundt, Knips, Hiersig, Renner, Oberortner.