Drei Punkte zum Auftakt

SG Ristedt-Gessel bezwingt SG Osterbinde mit 4:0 Toren
(Bericht von Henry Stöver)
Erstes Spiel, erster Erfolg!
Fulminant startete die neu gegründete Oldie-Mannschaft der SG Ristedt-Gessel in die Saison.
Gleich mit 4:0 (2:0) Toren wurde der letztjährige Vizemeister SG Osterbinde besiegt.Mit diesem Erfolg katapultierte sich die Mannschaft von Spielertrainer Günter Schlottmann nach dem ersten Spieltag an die Tabellenspitze.
Die ambitionierten Gäste aus Osterbinde erwiesen sich dabei als der erwartet schwere Gegner.
Im Tor der Hausherren gab Marcus Buckner für den privat verhinderten Steffen Henneke sein Debüt und avancierte zum “Man of the Match”.
Als Schiedsrichter fungierte erstmals Rene Biesicke, der die Partie souverän und ohne Probleme über die Bühne brachte.
Bravo “Ene”!
Zum Spiel: In den Anfangsminuten dominierte die SG Osterbinde die Begegnung.
Besonders das gefährliche Angreifer-Trio mit Franco Rizzo, Frank Nienaber und Rainer Scharrelmann sorgte für einige Gefahrenmomente im Strafraum der SG Ristedt-Gessel.
Die Abwehr der Gastgeber stand jedoch sicher und Torwart Marcus Buckner glänzte mit tollen Paraden.
Leider musste Spielertrainer Günter Schlottmann frühzeitig mit einer Verletzung passen.
Mit zunehmender Spieldauer befreite sich die SG Ristedt-Gessel vom Angriffsdruck des Vizemeisters und setzte selbst Akzente.
Mit Erfolg!
Einen herrlichen Traumpass von Andreas Dirksen verwertete Torjäger Michael Rauert zum 1:0 für die Hausherren in der 26. Spielminute.
Gekonnt überlupfte “Raui” den herausstürmenden Gästetorwart.
Damit nicht genug!
Nach Sahnepass von Uli Brunner “netzte” Linksverteidiger Andreas Martens “vorne rechts” zum 2:0 (28.).
Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.
Im zweiten Spielabschnitt antwortete die SG Osterbinde mit wütenden Angriffen.
Die Abwehr um Kapitän Henry Stöver, Andreas Martens, Andreas Dirksen und Ingo Behlmer stemmte sich mit aller Macht gegen den Anschlusstreffer.
Bei Torabschlüssen der Gäste zeigte Keeper Marcus Buckner sein ganzes Können.
Er brachte die Angreifer aus Osterbinde schier zur Verzweiflung.
Super “Bucki”!!!
Für die nötige Entlastung sorgten wechselweise Michael Rauert, Stephan Schleef, Bernd Schütte, Uli Brunner und Mirko Henze.
In der 59. Spielminute die späte Entscheidung! Eine herrliche Flanke von Stephan Schleef “grätschte” Mirko Henze über die Linie zum 3:0.
Den Schlusspunkt zum 4:0 (60.) setzte der überragende Stephan Schleef nach feinem Zuspiel von Michael Rauert.

Mannschaftsaufstellung:
Buckner, Stöver, Schlottmann, Behlmer, Schleef, Rauert, Henze, Dirksen, Brunner, Schütte, Martens und Mathias Hagenah (ohne Einsatz).