Erstes Heimspiel der Saison für die Ristedter D-Jugend

Ein Bericht von Markus Haberland

 Am 01.09.2019 empfing unsere D- Jugend zum ersten Heimspiel der Saison den Favoriten aus Weyhe- Lahausen. Trainer Heinfried H. musste aufgrund von Personalmangel auf die gute Nachwuchsarbeit der TSV Ristedt zurückgreifen und mit freundlichem Dank an die E- Jugend zwei Spieler „leihen“. Und eines vorweg, beide Leihspieler haben ihre Sache super gemacht.

Zahlreiche Zuschauer und Fans der E- Jugend wollten sich die Heimspielpremiere nicht entgehen lassen und strömten ins Stadion.  Aber auch der  Gast aus Lahausen war mit zahlreichen Anhängern angereist. Aus irgendeinem Grund scheint Lahausen unseren Kickern nicht zu liegen. Erneut begannen unsere Ristedter  gegen diesen Gegner zurückhaltend und ohne Mut.

Leider  nutzte der gut  aufgelegte Gegner die anfänglichen Unsicherheiten unserer D- Jugend gnadenlos aus und so stand es bereits nach 11 Minuten 0:3. Aber eines kann man den Ristedtern nicht nachsagen, aufgegeben wurde das Spiel nicht. Die Ristedter spielten fortan mutiger und wurden bereits kurz nach dem 0:3 erstmalig belohnt. Basti G.  erzielte nur eine Minute nach dem Anstoß  den 1:3 Anschlusstreffer. Die Ristedter spielten in der Folgezeit immer offensiver und so dauerte es nur 4 Minuten bis aus dem 0:3 ein 2:3 wurde. Torschütze war Basti G.

Plötzlich war es der Gast aus Lahausen, der verunsichert über den Platz lief.

Es entwickelte sich im Laufe der ersten Halbzeit ein abwechslungsreiches Spiel, mit Chancen hüben wie drüben. Die Gäste zogen in den letzten Minuten der Halbzeit  das Spielgeschehen jedoch wieder an sich und erzielten noch die Treffer zum 2:4, 2:5 und 2:6. Anders als das Ergebnis vermuten lässt, waren die Unterschiede der beiden Mannschaften nicht so groß. In Halbzeit 2 zunächst dasselbe Bild wie in Halbzeit 1. Die Ristedter agierten nervös, die Gäste aus Lahausen nutzten die sich bietenden Möglichkeiten eiskalt aus. Innerhalb von 8 Minuten konnte der Gast den Vorsprung auf 2:8 ausbauen. In Minute 40 konnten die Ristedter durch ein Tor von Basti G. auf 3:8 verkürzen, die erhoffte Aufholjagd blieb dieses Mal jedoch leider aus.

Zu routiniert spielte der Gast, der in Minute 46 und 48 noch zwei weitere Treffer nachlegen konnte. Am Ende konnte der Gast 3 Punkte aus Ristedt  nicht unverdient entführen, aber die Ristedter haben aufopferungsvoll gekämpft und sich mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung trotz der zahlreichen Ausfälle  gegen die Niederlage gestemmt. Leider musste man jedoch beinahe die gesamte Spielzeit einem Rückstand hinterherlaufen. Kopf hoch Mädels und Jungs, nächste Woche gibt es eine neue Chance im Kreispokal.