SG Ristedt-Gessel 1 unterliegt Tabellenzweiten mit 0:3

Interimstrainer Michael Rauert trotzdem voll des Lobes…
(Bericht von Henry Stöver)
Mehr als achtbar zog sich die SG Ristedt-Gessel 1 in der Auswärtspartie bei der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst aus der Affäre.
Am Ende stand zwar eine 0:3 (0:2) Niederlage, aber Interimstrainer Michael Rauert (vertrat den verhinderten Trainer Günter Schlottmann) zeigte sich mit der Mannschaftsleistung zufrieden.
Dieses machte er mit folgendem Tweet nach dem Spiel deutlich: ,,Männer, wir haben zwar leider 0:3 verloren, aber ein gutes Spiel abgeliefert”.
Den Personalnotstand der SG vor dem Spiel glichen Stephan Schleef (Oldies) und Nico Herzog (2. Altliga) aus.
Vielen Dank!
Beide zeigten -wie alle anderen SG-Akteure auch- eine tolle Partie.
Dabei hätte das Spiel nicht schlechter beginnen können.
TSG-Spieler Karsten Meyer netzte bereits in Spielminute 2 zum 0:1 aus Sicht der SG Ristedt-Gessel 1.
Danach sahen die Zuschauer ein verteiltes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten.
Leider ohne Erfolg für die gut aufspielenden Gäste.
Schade!
Vier Minuten vor dem Pausenpfiff erhöhte TSG-Akteur Sven Sauer auf 0:2 (26.).
Unglücklich auch der Beginn nach dem Seitenwechsel.
In der 32. Spielminute lenkte Kapitän Friedo Jacob einen Schuss unglücklich ins eigene Netz zum 0:3.
In der Folgezeit steckte die SG Ristedt-Gessel 1 nicht auf und zeigte einen couragierten Auftritt.
Bis zum Abpfiff fielen “hüben wie drüben” keine weiteren Treffer.

Mannschaftsaufstellung:
Henneke, Dirksen, Dieckmann, Jacobs, Herzog, Biesicke, Schleef, Schütte, Behlmer, Brunner (ohne Einsatz) und Rauert (ohne Einsatz).